So starten Sie mit dem Training

Wir alle wissen, dass Bewegung gesund ist und unserem Körper ästhetisch zugute kommt. Wer nicht regelmäßig Sport treibt, hat jedoch Schwierigkeiten, sich zum Sport zu zwingen oder gar mit dem Sport zu beginnen. Die häufigste Ausrede für unsere Bequemlichkeit ist Zeitmangel. Um jedoch fit zu bleiben, die Muskeln zu dehnen und zu stärken, reicht es aus, zweimal pro Woche 20 Minuten zu trainieren.

Beginnen Sie mit der richtigen Motivation

Wenn Sie den Trainingsbeginn mehrere Monate auf morgen verschieben, fehlt Ihnen wahrscheinlich die nötige Motivation. Man neigt dazu, zuerst alles Dringende zu arrangieren, also seine Arbeit und die Kinder zu versorgen, und erst dann kommen andere Dinge in den Vordergrund – darunter Übungen. Die häufigste Ausrede ist also, dass wir einfach keine Zeit zum Trainieren haben oder dass wir keine Energie mehr haben. Diejenigen, die Sport treiben (oder geübt haben), sind sich jedoch bewusst, dass körperliche Aktivität uns Energie gibt .

Dubai CrossFit Championship day two recap: Sara ...

Es stimuliert das Blut einer Person und hilft auch, Anspannung und Stress abzubauen, Faktoren, die unsere Leistungsfähigkeit reduzieren. Wenn Sie also nach Motivation suchen, versuchen Sie, die Gründe aufzuschreiben, warum Sie mit dem Training auf Papier oder Tablet beginnen sollten. Wir haben gerade einige davon erwähnt.

Warum trainieren

1. Regelmäßige Bewegung verbessert die körperliche Fitness (dann kommt man beim Treppensteigen oder Tramfahren nicht außer Atem).

2. Regelmäßige Bewegung formt die Figur (eine Figur aus gestärkten Muskeln ist deutlich ansprechender als ein Berg aus Gelee oder Schmalz).

3. Während des Trainings werden Endorphine aus dem Körper gespült , also macht uns Sport glücklich. Ungeachtet der Tatsache, dass es, wie oben erwähnt, hilft, Stress abzubauen, der die Ursache für psychosomatische Erkrankungen sein kann.

4. Training versorgt das Gehirn mit Sauerstoff (es hat sich gezeigt, dass es nach dem Training besser denkt, daher ist Bewegung eine gute Aktivität, um Pausen in der mentalen Arbeit oder beim Lernen zu füllen).

5. Bewegung beugt Wirbelsäulenproblemen vor, insbesondere Rückenschmerzen .
6. Bewegung stimuliert das Lymphsystem und ist eine geeignete Vorbeugung von Lymphproblemen – auch Cellulite.
7. Sport hilft, das prämenstruelle Syndrom bei Frauen zu verhindern oder zu lindern.

Individuelle Motivation

Und wir werden noch viele andere Gründe finden, mit dem Training zu beginnen. Um jedoch sicherzustellen, dass Bewegung für uns das Richtige ist, sollten wir diese allgemeinen Lektionen in individuelle Motivation umwandeln – d. h., was genau uns von Bewegung nützt . Zum Beispiel: Wenn ich übe, stärke ich meine Figur und werde attraktiver für meinen Partner. Oder: Wenn ich regelmäßig Sport treibe, werde ich Cellulite los. Um die Übungen jedoch nicht als notwendiges Übel wahrzunehmen (wenn man es nicht abwarten kann, die Übungen endlich fertigzustellen, führen sie die Übungen oft nicht richtig aus, so dass sie nicht viel Wirkung haben, oder sie sich noch verletzen können), sollten wir sie so angenehm wie möglich gestalten.

Wie man den Anfang angenehmer macht

Und wie können Sie Ihr Training angenehmer gestalten? In erster Linie ist es wichtig, zunächst die körperliche Aktivität auszuwählen, die uns am wenigsten stört . Wenn wir also kein Wasser mögen, werden wir nicht gezwungen, in einem kalten Becken zu schwimmen, wenn wir unsere Bewegungen schlecht koordinieren können, werden wir uns nicht für Aerobic anmelden, sondern uns eine andere Sportart suchen, wie zum Beispiel Radfahren oder Joggen. Eine andere Möglichkeit ist das Training im Fitnessstudio, was den Vorteil hat, dass es bei jedem Wetter durchgeführt werden kann. Dies ist eine sehr gute Motivation für die meisten Frauen, sich schöne Sportkleidung zuzulegen. Das ist eine gute Motivation, auch wenn wir uns entscheiden, zu Hause zu trainieren.

Langsam beginnen

Es ist zu berücksichtigen, dass uns ein Körper, der nicht an körperliche Anstrengung gewöhnt ist, nach dem ersten Training (und ein oder zwei weiteren) wehtut. Daher müssen wir langsam beginnen, eine angemessene Belastung und ein angemessenes Zeitintervall festlegen, die wir beide schrittweise erhöhen. Anfängern, insbesondere im Fitnessstudio, wird empfohlen, die ersten zwei bis drei Unterrichtsstunden mit einem Personal Trainer zu absolvieren, um die Technik zu beherrschen und keine Verletzungen zu verursachen.

CrossFit Training - SkyRaider CrossFit

Um Verletzungen zu vermeiden, ist es wichtig, Ihre Muskeln zuerst aufzuwärmen , z. B. vor jedem Training fünf Minuten lang auf einem Laufband zu laufen

So starten Sie mit dem Training