Wie viele Würfel sind auf der Presse und wie bekommt man sie schnell

Zuerst müssen Sie herausfinden, wie viele Würfel sich auf der Presse befinden. Die Antwort hängt allein von den individuellen Merkmalen Ihres Körperbaus bzw. von der Struktur des M. rectus abdominis ab. Es entspringt von der Oberseite der Rippen, geht nach unten und wird am Schambein befestigt.

  • Der M. rectus hat über seine gesamte Länge drei oder vier Querbrücken.
  • Über dem Nabel befinden sich zwei Jumper, die Würfel bilden, die am einfachsten zu pumpen sind.
  • Ein weiterer Jumper befindet sich auf Höhe des Nabels und einer darunter.

Somit ist es möglich 6, 8 oder 10 Würfel zu haben.

Viele Menschen haben von Natur aus keinen unteren Jumper, in diesem Fall gibt es nicht 8 Bauchwürfel, sondern sechs, und das ist normal. Wichtig ist nicht, wie viele Cubes Sie in der Presse finden, sondern wie viel Aufwand Sie investieren, um sie zu entwickeln und zu verbessern.

Zum Aufwärmen empfehlen wir Ihnen, sich mit einem einfachen Training für die untere Presse vertraut zu machen und sich mit der grundlegenden Theorie des Pumpens zu befassen.

Musculus rectus abdominis

Es ist ein Paar langer und flacher Muskeln, die zusammen mit den äußeren und inneren schrägen Bauchmuskeln und dem queren Bauchmuskel die Bauchdecke bilden. Dieses Muskelpaar liegt auf beiden Seiten der Mittellinie und verläuft von oben durch den Brustkorb und von unten durch den Beckenknochen.

Jedes Muskelpaar ist von der Rektusscheide umgeben, einer faserigen Hülle, die von der Aponeurose oder weißen faserigen Anteilen anderer Bauchmuskeln gebildet wird.

Sehnenbrücken befestigen die Muskeln an dieser Faserschicht und wie oben erwähnt, sind die Bauchmuskeln während der Muskelkontraktion dank dieser Brücken sichtbar.

Die Ränder des Rectus abdominis sind ebenfalls gut definiert, hier teilen sich die faserigen Anteile der anderen Bauchmuskeln, um den Rectus zu umschließen und die Rektusscheide zu bilden.

In der Mittellinie geht die Rektusscheide auf beiden Seiten zu einer weißen Linie über, die die Form dieses Muskels definiert und die Bauchwürfel während der Kontraktion sichtbar macht.

Warum Crunches effektiv sind

Der M. rectus abdominis ist oben an der 5., 6. und 7. Rippe und unten am Beckenknochen befestigt. Wenn es sich zusammenzieht, hilft es, die Wirbelsäule nach vorne zu beugen. Aus diesem Grund sind diese Muskeln am besten zu sehen, wenn die Person horizontal liegt und versucht, ihre Schultern und ihren Kopf vom Boden abzuheben.

Aus dem gleichen Grund werden Bauchcrunches und andere Flexionsübungen zur Kräftigung der Rektusmuskulatur eingesetzt. Diese Muskeln sind auch beim Ausatmen beteiligt.

Würfel drücken

Bauchfett

Die Bauchdecke, oberflächliche Faszie oder die Gewebeschicht unter der Haut enthält eine gewisse Menge an Fett. Korrekterweise befindet sich mehr Fett im Unterbauch, um und unterhalb des Nabels. Es ist diese Fettschicht, die die M. rectus abdominis verbirgt. Daher ist es auch wichtig, Bauchfett zu verbrennen, damit die Bauchmuskeln 8 Würfel sichtbar sind.

Wie viele Würfel sind auf der Presse und wie bekommt man sie schnell